Drei Themenwege zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden.
Die Wege sind zudem Barrierefrei ausgebaut und durch interaktive Spielstationen auch für Kinder sehr interessant.
Führungen nach Anfrage möglich.   guide@themenwege.com

Themenweg 1

Themenweg 2 Themenweg 3
WEG der  BRAUNKOHLE WEG der ENERGIE WEG der GESCHICHTE

Führt uns in Trimmelkam auf knapp 600 m Länge um das ehemalige Bergwerksgelände der SAKOG und beschreibt vor allem die Geschichte des Kohlenabbaus an der Salzach. Die Anbindung des Bahnhofes Trimmelkam und die barrierefreien Wege machen diesen ganz besonders interessant für Tagesausflüge.

 

Ausgehend von Trimmelkam erreichen wir, über die Bergarbeitersiedlung Riedersbach, die Kraftwerke der ENERGIE AG und den Stahlpark, eine renommierte Freiluftausstellung zeitgenössischer Stahlkunst direkt an der Salzach gelegen.

Vom Stahlpark ausgehend entlang des, unmittelbar an der Salzach gelegenen, Tauernradweges Richtung Wildshut, erfahren wir mehr über die geschichtliche, ökonomische und ökologische Bedeutung dieses "Lebensflusses". Der Weg führt über den ehemaligen Tagebau Wildshut über Weiden und Wiesen des Innviertels retour zum Ausgangspunkt.

Themenauszug:

Übersicht und Informationen über die Wege

Die Entstehung der Stubbe

Die Entstehung der Braunkohle

Bergbautradition

Bergbautechnik

Geschichte der SAKOG

und vieles mehr

 

Themenauszug:

Vereinswesen der Bergleute

Dampfkraftwerke  I + II

Stahlpark und Kunst im Kraftwerk

Energielieferant Salzach

Der Innviertler Obstgarten

Nebenbahn Bürmoos - Trimmelkam

Die Pflanzenwelt der Salzachau

und vieles mehr

Themenauszug

Der Lebensraum in der Salzach

Die Salzach als Handelsweg

Gemeinde St. Pantaleon

Burg (Schloss) Wildshut

Bergarbeitersiedlung Kirchberg

Viehzucht im Innviertel

Braugasthof Wildshut

und vieles mehr

 

Die Umsetzung der Themenwege wurde möglich durch die großzügige Unterstützung unserer Projektpartner.

GEMEINDE ST. PANTALEON unter Bgm. Valentin David
SALZBURGER LOKALBAHN SLB unter Dir. Gunther Mackinger
ENERGIE AG Oberösterreich unter Ing. Siegfried Pfeffer
Förderstelle LEADER-Region Oberinnviertel-Mattigtal

und den zahlreichen Sponsoren.

 

 

 

 

sowie durch private Spenden von

Bezirkshauptmann Dr. Georg Wojak

VizeBgm. St. Pantaleon Wolfgang Schneider

Amtsleiter St. Pantaleon Rainer Wokatsch

Projektplaner Ing. Friedrich Schmutzler

Altbürgermeister Herbert Huber

Immo-Kist Fritz & Gusti Stegbuchner

Vielen Dank an alle Beteiligten und ein herzliches

GLÜCK AUF!

Für den Verein St. Pantaleoner Bergbaufreunde

Obmann Robert Tkauz